20. September 2021

Lederer.Coaching

mehr Erfolg im Leben durch Mentaltraining

Astrologie

Astrologie die Wissenschaft der Planetenstellungen

Astrologie die Wissenschaft der Planetenstellungen

Astrologie ist eine jahrtausende alte Wissenschaft, die in allen Kulturen unabhängig voneinander erforscht wurde. Die Planetenstellungen zueinander und zur Sonne werden in Zusammenhang gebracht mit den Anlagen eines Menschen zum Zeitpunkt seiner Geburt. Die Eigenschaften eines Menschen wurden beschrieben und mit den Planetenstellungen, die schon sehr präzise  gemessen werden konnten, verbunden. Das heißt, ein Mensch hatte bestimmte Eigenschaften wie Stolz und Aufrichtigkeit, "Führer"-Qualitäten, Familiensinn etc.,

More...

diese hatten die Astrologen mit den Konstellationen der Planeten verbunden und allen Menschen dieser Geburtsstunde ebenfalls zugesprochen.

So wurde immer weiter durch drei Jahrtausende die Astrologie sorgfältig weitergeforscht und alles fein säuberlich aufgeschrieben. Weiter verfeinert bis heute hat sich diese Symbolik der psychologischen Astrologie längst durchgesetzt und ist  ernsthaft erwachsen geworden. Die Beurteilungen der o.g. Eigenschaften zu den Geburtsstunden hat sich lange bewahrheitet und ist vielfach bewiesen.

Astrologie und Business

Die Astrologie wird im Übrigen auch von Konzernen und Mittelstand genutzt, um Profile von Führungspersönlichkeiten zu erstellen, die Personalplanung zu verbessern und die Fluktuation zu verringern.

Es fließen also unendlich viele Beobachtungen aus der ganzen Welt ein, denn die Astrologie gab es nicht nur im europäischen Kontinent, sonder auch in China (Mondkalender), in Indien, bei den Maya, den Ägyptern usw.! Welcher Zweifel ist da noch gerechtfertigt oder plausibel, wenn die Erfahrungen aus Jahrtausenden aus verschiedenen KontinentenKulturen zusammen gefasst ein psychologisches Profil seiner ANLAGEN zum Zeitpunkt seiner Geburt wiedergeben!?! 
Für mich ist der Beweis längst erbracht, ALLE meine Erfahrungen entstanden im realen Leben und in der Esoterik, wobei die Esoterik als Wissenschaft des Inneren, also Geist und Seele, oder des inneren Kreises wie von Aristoteles beschrieben, unumstösslich ist.

Exoterik beschreibt die reale Welt, aber auch die kann hinterfragt werden, denn jeder von uns hat seine eigene Betrachtungsweise der Wirklichkeit! Also auch nichts zementiertes, nichts, worauf man sich bedingungslos verlassen kann! Siehe auch Quantentheorie, Quantenmechanik, Quantenphysik! Einstein, Heisenberg, Max Planck und viele andere... was ist Wirklichkeit? Bitte mal das Doppelspaltexperiment mehrfach anschauen und sorgfältig darüber nachdenken. 

Astrologie der Babylonier

Als eingefleischter Pragmatiker oder Realist wird man sich schwer tun, die Astrologie als beweisbare Wissenschaft anzuerkennen. Nur, die Wissenschaft der Astrologie ist ca. 5000 Jahre alt, haben all die Weisen, die besten Astronomen und Astrologen alle nur Blödsinn erzählt, alles erfunden? Die Babylonier waren die ersten, dann kamen weltweit unabhängig voneinander viele andere Völker nach und entwickelten ihre erstaunlich genauen Messungen der Gestirne und dazu die Analogien zu menschlichen Anlagen. Aber die wahre Intelligenz und eine objektive Betrachtungsweise werden es erlauben, zumindest einen Informationsaustausch zur Astrologie in Betracht zu ziehen. Danach kann man immer noch wieder seinen gewohnten Standpunkt der Opposition einnehmen. 

Zum Schluss noch ein interessantes PDF zum Lesen

>